Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

Akzeptieren
 

Management & Zertifizierung

Sie stehen vor großen Heraus­forderungen und ...

Unabhängig davon, ob Ihr Unternehmen bereits zertifiziert ist, sich erstmals einer Zertifizierungsanforderung stellen muss oder Sie Ihr vorhandenes System auffrischen möchten - wir unterstützen Sie hierbei.

Unsere Beratungsleistungen beinhalten in der Regel alle notwendigen, für die Zertifizierung relevanten Schulungen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ergänzende Schulungen und Leistungen an, die je nach Anforderungsprofil erforderlich werden. 

Dies können z. B. spezielle BBS-Fahrsicherheitstrainings (bspw. von CEFIC-SQAS gefordert), E-Learning für Verkehrsleiter*innen, ergänzende Unterweisungen zum Arbeitsschutz oder auch Fachkundelehrgänge (EfbV) für die verantwortlichen Personen in Entsorgungsfachbetrieben sein.

Sie haben spezielle Anliegen wie Sie Ihre Dienstleister (z. B. Frachtführer) oder andere Personengruppen in Ihre Systeme einbinden? Wir haben die Erfahrungen und Lösungen.

Intensiv­schulung Management­systeme

Intensivschulungen mit Beratungsansatz orientieren sich an den individuellen Herausforderungen des oder der beauftragenden Unternehmen. In der Regel werden auf Basis allgemeingültiger Standards (z. B. ISO-Normen, GMP+ oder Branchenstandards wie SQAS) in Kleinstgruppen (Managementzirkel oder Workshops) die Schulungen durchgeführt.

Auf besonderen Wunsch können auch für verschiedene Unternehmen, die sich mit den identischen Anforderungen konfrontiert sehen, Musterlösungen ausgearbeitet und eine Kombination aus Moderation, Beratung und Schulung durchgeführt werden.

Inhalte können die allgemeine Einführung, Weiterentwicklung, Kombination und Integration verschiedenster Managementsysteme sein. Aber auch individuelle Weiterbildungen, z. B. zu den Themen

  • Ziele und Bewertung
  • Interne Audits
  • papierlose Managementsysteme
  • Aufbau von Dokumentationen
  • Organisation und Prozessoptimierung

die in Verbindung mit Managementsystemen stehen, sind möglich. Je nach Anforderung können auch inhaltliche Sachverhalte (bspw. Kategorisierungen von Produkten nach GMP+ bzw. IDTF) Schwerpunkt der Schulung sein.

Grundlagen GMP-Regelung (gmpplus.org)

Vorbereitend auf eine Zertifizierung nach GMP+ erhalten Sie eine Übersicht zu den aktuellen GMP+-Standards (GMP-International - www.gmpplus.org, vormals PDV, Niederlande), Hinweise zu den zahlreichen Rechtsvorschriften und ergänzenden Richtlinien und Vorgaben für den Geltungsbereich für Logistikunternehmen.

Insbesondere werden die Anforderungen an die GMP-Dokumentation, HACCP, behördliche Registrierungen, Kategorisierungen und Reinigungsvorschriften zu Vor-/Produkten, Einsatz und Nachweisen von Lieferanten, erläutert. Darüber hinaus wird der Sanktionskatalog, der bei Nichteinhaltung der Standards zur Anwendung kommt, dargestellt.

Musterunterlagen/-dokumente sind nicht Bestandteil der Schulung.

BBS-Trainings

Im November 2004 wurden erstmals die BBS (Behaviour Based Safety - Sicherheit durch richtiges Verhalten - Richtlinien für das sichere Lenken von Lastkraftwagen und BBS-loading/unloading) voll in die SQAS-Systematik integriert und sind seither wichtiger Bestandteil der von der Verladerschaft geforderten Bewertung.

Über die Praxistrainings hinausgehend sind wir Ihnen behilflich, das Thema komplett mit eigenem Personal in das vorhandene Managementsystem zu integrieren.

Für Trainer*innen

  • BBS-Modul 1: BBS-Administration und Analyse

Sie sind beauftragt, das SHE-Q-System oder den Fuhrpark zu steuern und erstellen Auswertungen über Ihr Fahrpersonal sowie planen dessen Schulungsbedarf? Dann unterstützen wir Sie in dieser Schulung bei der Umsetzung (Planung/Dokumentation, Integration in das QM-System, Office-Tools (Dateien)).

  • BBS-Modul 2: BBS-Fahrtrainerausbildung

Sie sollen zukünftig als innerbetrieblicher Fahrtrainer*in eingesetzt werden? Wir vermitteln Ihnen die notwendigen theoretischen und praktischen Kenntnisse zur Umsetzung der Trainings. Um die Zusammenhänge ideal abzubilden, umfasst das die Ausbildung ebenfalls Modul 1.

Für Fahrer*innen

Auf Wunsch können unsere BBS-Trainer die erforderlichen BBS-Fahrten vornehmen. Ergänzend hierzu betreuen wir Sie bei den Vorbereitungen - denn, ein BBS-Training will deutlich besser als bspw. ein übliches Fahrsicherheitstraining vorbereitet sein.

Ihr Kontakt